Fundo - Unterstützung für das südliche Afrika e. V.

Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der „Errichtung und Förderung von Bildungseinrichtungen" im südlichen Afrika. Besonders in Zimbabwe sieht der Verein den Mittelpunkt seiner Aktivitäten. Der Verein möchte den Menschen vor Ort beim Aufbau und bei der Entwicklung von Bildungseinrichtungen und der dazugehörigen Infrastruktur helfen, ohne Eingriffe in Traditionen, Kultur und Politik vorzunehmen. Die Förderung von Bildung wird dabei als Basis verstanden, von der ausgehend sich die gesamte Infrastruktur einer Region entwickelt. Ungeachtet dessen sieht es der Verein auch als seine Aufgabe, bei der unmittelbaren Förderung von Infrastruktur tätig zu werden. Dies schließt die Verbesserung von Wasserversorgung und Gemeindeverwaltung genauso ein wie die Unterstützung sozialer und kultureller Projekte.

Im April 2004 trafen sich Bastian Müller, Vorstandsvorsitzender und Initiator des Vereins „FUNDO – Unterstützung für das südliche Afrika e.V.", und sein langjähriger Freund, der zimbabwische Lehrer Mr. Obias Sibanda in dessen Heimatort Gokwe. Sibandas Wunsch, dort eine dringend benötigte Sekundarschule zu bauen, um den Schülern eine umfassendere Schulausbildung geben zu können, wird nun Wirklichkeit.

 

Das Schulprojekt in Gokwe ist das erste Projekt, welchem sich der im Frühjahr 2008 gegründete Verein „FUNDO – Unterstützung für das südliche Afrika e.V." widmet. „Fundo" bedeutet in der Sprache der Shona, der größten ethnischen Bevölkerungsgruppe in Zimbabwe, soviel wie „lernen, zur Schule gehen" und beinhaltet zudem das englische Wort „Fund" aus dem Begriff „Fundraising" bekannt.


FUNDO geht als Verein den kürzesten Weg. Es werden so gut wie keine Verwaltungskosten produziert, jegliches Engagement ist rein ehrenamtlich. Im Gegensatz zu vielen großen Hilfsorganisationen kann FUNDO, trotz der sehr angespannten politischen Lage in Zimbabwe, immer noch tatkräftig den Menschen helfen. Da Bastian Müller als Vorstandsvorsitzender mehrmals im Jahr für seine Firma Shona-Art im Lande ist, kann jeder gespendete Euro persönlich überbracht werden. Dadurch ist weitestgehende Kontrolle über die Verwendung der Gelder gewährleistet. Mit der Musikavanhu Pentecostal Mission gibt es zudem auch eine offizielle Trägerschaft in Zimbabwe.

Ihre Mithilfe

Der Verein "FUNDO - Unterstützung für das südliche Afrika e. V." bittet Sie persönlich um finanzielle Mithilfe.

Folgendes Konto steht für Sie bereit:

FUNDO - Unterstützung für das südliche Afrika e. V.

Sparkasse Witten
Konto: 638 726
BLZ: 452 500 35
SWIFT-BIC: WELADED1WTN
IBAN: DE85452500350000638726